Ich bin kein Mensch der vielen (verbalen) Worte. Schreiben kann ich stundenlang.
Ich bin jung. Ich bin jünger als die meisten in meinem Alter. Trotzdem bin ich nicht mehr jung genug für ein
Nimmerland.
Ich habe vergeblich auf Peter Pan gewartet & habe mich damit abgefunden, die Zeit nicht mehr anhalten zu können.
Dabei wäre es so schön, für immer Kind zu sein. Für immer in seinen Traumwelten zu leben, sich nicht mit der
kalten Welt beschäftigen zu müssen, die die Menschen 'Realtität' nennen und für wichtig befinden.
Und das, wo sie doch nur aus Belanglosigkeiten zusammengesetzt ist wie ein Ponyhof aus Legosteinen.
Musik ist für mich das kleine Türchen, das noch aus der Kälte heraus in eine Welt voll prachtvoller
Zauberschlösser und geheimnisvoller Märchenwälder führt. Sie gehört überall hin. Musik ist für
mich wie ein zweiter Lebensfaden, den man nicht abschneiden, wie das Lebenselixier, das man nicht leer werden lassen darf.
Vor allen Dingen hat man mit ihr immer einen Fluchtweg..& den braucht man in dieser Welt.
Außer der Musik gibt es für mich noch die Welt der Worte und Gedanken. Die Welt der Farben, Lichter und Schatten. Ich
bin Selbstdarsteller. Ich bin Ganzkörperschmerz. Ich bin Ganzseelentumor. Ich bin eine Krankheit. Ich bin ihre eigene
Heilung. Ich bin Morphium. Ich bin Liebe.
Ich mag Fussball. Bei mir regiert der BVB.
Ich zeichne, nähe, fotografiere, schreibe. Ich liebe lesen. Ich liebe Leben. Ich liebe Details in allem was ich tue und
wahrnehme. Ich beobachte, ich sammle, ich möchte alles kennen und alles wissen. Ich möchte alles schlucken können,
alles haben. In diesem Sinne bin ich die personifizierte Gier. Wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, würde ich die
Welt aus Eimern trinken. Irgendwann wäre alles in meinem Bauch. Dann wäre ich glücklich. Ich glaube, ich bin auch
jetzt glücklich..
Gratis bloggen bei
myblog.de